Die Fotofreunde auf den Spuren der Braunkohle

Das ganze Spektakel dauerte ca. 6 Stunden am 13.08.2011. Begonnen hat das Ganze in Ferropolis mit Besichtigung der einzelnen Tagebaugeräte, sowie der Führung über eines dieser.


Anschließend ging es in die Ausstellung “Geschichte der Braunkohle von Golpa nach Ferropolis”. Danach gab es ein gepflegtes Essen im „Schacht Barbara“. Und zum Abschluss ging es noch in das einst größte und modernste Braunkohlekraftwerk der Welt in Zschornewitz.

Unser Gruppenleiter bemerkte dabei recht schnell das er es gar nicht so leicht hat mit solch einer Gruppe Fotografen, die gern mal die Vorträge des Bergmannes ignorierten und sich lieber dem eigentlichen Grund des Treffens widmeten, nämlich der Fotografie.

Foto von Markus

Foto von Markus

Foto von Markus

Schreibe einen Kommentar